Buchungssätze RheinStud

Hier findet Ihr Buchungssätze aus meinem Übungspapier „100 Buchungssätze“.

Bitte gebt die Buchungssätze in der Form „1234 an 4321“ oder, wenn gefordert „1234 an 4321 + 4567 an 8765“ ein.

Hinweis, es wird nur auf die Finanzmittelkonten Bank und Kasse gebucht. Da nicht alle Kurse Finanzrechnung beinhalten, habe ich diese Konten hier nicht eingebaut.

Und wer einen Fehler findet, ich freue mich über jede Info. Gleiches gilt für Ergänzungen oder Ideen.

Viel Spaß beim Üben!

147
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 1

1 / 12

12. Es wird ein neues Auto für den Fuhrpark angeschafft. Dieses Auto hat einen Wert von 23.000 € und wird über ein weiteres Darlehen finanziert.

2 / 12

11. Die Basarerlöse für die Kalender werden von der Barkasse auf das Girokonto einbezahlt.

3 / 12

10. Wasserkosten in Höhe von 1.000 € werden vom Bankkonto überwiesen

4 / 12

9. Ein Liquiditätskredit in Höhe von 7.000 € wird per Banküberweisung beglichen.

5 / 12

8. Die in der Gemeindedruckerei erstellten Kalender werden auf dem Weihnachtsbasar in Höhe von 800 € in bar verkauft.

6 / 12

7. Stromkosten in Höhe von 7.200 € werden per Überweisung bezahlt

7 / 12

6. Ein Fahrzeug im Wert von 15.000 € wird erworben und die Rechnung direkt vom Bankkonto bezahlt.

8 / 12

5. Die Gebührenbescheide für die Straßenreinigung aus dem Fall 3 werden noch im laufenden Haushaltsjahr von den Debitoren vollständig per Banküberweisung beglichen

9 / 12

4. Am Jahresende werden die Abschreibungen für eine Hobelmaschine der hauseigenen Schreinerei in Höhe von 7.000 € gebucht.

10 / 12

3. Die Gebührenbescheide für die Straßenreinigung in Höhe von 400.000 € werden an die privaten Haushalte versandt.

11 / 12

2. Verbindlichkeiten aus Treibstofflieferungen in Höhe von 30.000 € werden durch Überweisung vom Bankkonto getilgt.

12 / 12

1. Für Beamte werden die fälligen Bezüge in Höhe von 25.000 € durch Banküberweisung ausgezahlt.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 39%

0%

47
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 2

1 / 12

24. Ein im Bau befindlicher Spielplatz wurde fertig gestellt und feierlich seiner Bestimmung übergeben. Die abgerechneten und bislang auf Anlage im Bau (AiB) abgerechneten und gebuchten Kosten belaufen sich auf 62.000 €.

2 / 12

23. Der Ölschaden unter Ziffer 20 stellt sich als nicht gravierend heraus. Der Schaden konnte zügig behoben werden. Der Wert kann wieder bilanziell zugeschrieben werden. Es stellt sich hierbei heraus, dass das Grundstück einen aktuellen Marktwert von 250.000 € hat.

3 / 12

22. Das BHKW wird im Juli geliefert und in Betrieb genommen. Die Zuwendung ist entsprechend kaufmännisch zu verbuchen.

4 / 12

21. Die Landesregierung überweist im Mai eine Zuwendung für ein geplantes BHKW in Höhe von 35.000 €. Da die Zahlung zeitgleich mit dem Bescheid erfolgt, konnte zuvor keine Forderung gebucht werden.

5 / 12

20. Durch einen Ölunfall vermindert sich der bilanzielle Wert eines unbebauten Grundstückes für Wohngebäude von 50.000 € auf 2.000 €. Es ist entsprechend auf den nunmehr geringeren Wert außerplanmäßig abzuschreiben und zu buchen.

6 / 12

19. Durch ein Missgeschick wird kurz vor Jahresschluss die Portalzarge des Ratsaales verkratzt. Der Maler rechnet mit einem Aufwand von 15 €. Da noch Geld zu Verfügung steht, beabsichtigt der Fachbereich Gebäudemanagement eine Rückstellung für unterlassene Instandhaltung zu bilden.

7 / 12

18. Nach der Niederlegung werden kontaminierte Fundamente von einer alten Geschützstellung unter dem Schulhof entdeckt. Der Kostenvoranschlag des Fachunternehmens beläuft sich auf 22.000 €. Die Maßnahme soll im Folgejahr durchgeführt werden.

8 / 12

17. Die Gemeinde beschließt eine Schule zu schließen und das Gebäude niederzulegen. Es waren jedoch bereits Rückstellungen in Höhe von 25.000 € für unterlassene Instandhaltungen gebildet.

9 / 12

16. Es sind Rückstellungen für die Rekultivierung einer Deponie in Höhe von 100.000 € zu bilden.

10 / 12

15. Das Müllfahrzeug aus Ziffer 13 war zu 50 % vom Land bezuschusst. Ein entsprechender Sonderposten wurde gebildet und die entsprechende Auflösung ist analog zu der Abschreibung zum Jahresende zu buchen.

11 / 12

14. Zum Jahresende wird eine AfA in Höhe von 5.000 € für das Müllfahrzeug gebucht.

12 / 12

13. Ein Müllfahrzeug im Wert von 100.000 € wird geliefert und auf Ziel bezahlt.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 12%

0%

24
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 3

1 / 12

36. Die mitreisende Ehefrau des Bürgermeisters hat an dem Essen ebenfalls teilgenommen und erstattet die Kosten in Höhe von 37 € an die Gemeinde per Barzahlung. Eine Forderung war nicht gebucht und der Sachverhalt wurde eindeutig vom Bürgermeister erklärt, so dass eine Buchung auf das Konto Verwahrgeld nicht erforderlich ist.

2 / 12

35. Der Bürgermeister hat anlässlich der Kieler Woche potentielle Investoren zu einem Essen im Restaurant „Brechende Welle“ eingeladen. Die Rechnung des Restaurants über 600 € geht in der Finanzbuchhaltung der Gemeinde ein und wird sofort durch Banküberweisung beglichen.

3 / 12

34. Der Dienstwagen des Bürgermeisters wird auf einer Dienstfahrt nach Kiel für 75 € in Hamburg in Bar aus der mitgeführten Spesenkasse betankt.

4 / 12

33. Nachdem für das 1. Quartal pünktlich über das Bankkonto der Gemeinde gezahlt worden ist, erfährt die Finanzbuchhaltung Ende Juli, dass über die Firma das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist. Der Insolvenzverwalter sieht die Begleichungsmöglichkeit der Gewerbesteuerschuld kritisch.

5 / 12

32. Für die Firma Sonnenschein ist im Januar ein Gewerbesteuerbescheid in Höhe von 20.000 € erstellt und versandt worden. Zahlungsziele jeweils 15.02., 15.05, 15.08. und 15.11.

6 / 12

31. Im Rahmen des Jahresabschlusses ist zu Ziffer 30. ein RAP zu bilden.

7 / 12

30. Mieten in Höhe von 36.000 € für ein monatliches Konzert im Ballhaus werden vom Veranstalter im Mai für ein Jahr im Voraus auf das Gemeindebankkonto überwiesen. Die Buchung erfolgt direkt auf dem Ertragskonto.

8 / 12

29. Im Rahmen des Jahresabschlusses ist zu Ziffer 28. ein RAP zu bilden.

9 / 12

28. Für den Dienstwagen des Brandmeisters wurde im Oktober die Versicherungsprämie in Höhe von 1.200 € für ein Jahr im Voraus per Überweisung bezahlt.

10 / 12

27. Auf dem Bankkonto der Gemeinde wird eine Zahlung in Höhe von 2.500 € ausgewiesen, die keinem Zahlungspflichtigen zugeordnet werden kann.

11 / 12

26. Selbiger Wirtschaftsprüfer stellt fest, dass die Mehr- und Fehlstunden von Beamten vor der Rückstellungsbildung saldiert worden sind. Er erwartet von Ihnen, die Fehlstunden im Wert von 18.000 € bilanziell korrekt auszuweisen und entsprechend zu buchen.

12 / 12

25. Der Wirtschaftsprüfer stellt im Rahmen der Abschlussprüfung fest, dass eine Spielsandlieferung für einen anderen Spielplatz geliefert und über das AiB-Konto zu Ziffer 22. abgerechnet worden ist. Der fehlerhaft gebuchte Betrag beläuft sich auf 2.650 €. Sie sind aufgefordert, dies im Rahmen der Jahresabschlussbuchungen umzubuchen.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 19%

0%

14
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 4

1 / 12

37. Der Treibstofftank des Fuhrparks wird für 35.000 € aufgefüllt. Die Rechnungsstellung erfolgt auf Ziel.

2 / 12

38. Im Rahmen der jährlichen Inventur des Salzlagers wird im Mai festgestellt, dass von den gebunkerten Salzvorräten Streusalz im Wert von 12.000 € nicht mehr vorhanden ist. Gehen Sie davon aus, dass Streusalz kein Warenvorrat ist.

3 / 12

39. An den Pensionär Ulf Schmitz werden 2.000 € Beihilfe per Banküberweisung ausgezahlt.

4 / 12

40. Die Rentenbeiträge für einen ehemaligen Beamten, nun Tarifbeschäftigten, werden in Höhe von 53.000 € über das Bankkonto an die Rentenkasse nachentrichtet

5 / 12

41. Das Heubeck-Gutachten ergibt eine Reduzierung der Pensionsrückstellung durch den Sachverhalt Nr. 40 in Höhe von 37.500 €.

6 / 12

42. Ein Rettungswagen im Buchwert von 22.000 € wird am Rande eines Fußballspiels von randalierenden Hooligans irreparabel zerstört.

7 / 12

43. Ein Hooligan aus Ziffer 42 konnte ermittelt werden. Der Wert des Rettungswagens wird ihm in Rechnung gestellt.

8 / 12

44. Ein neuer Rettungswagen in Höhe von 62.000 € wird im Mai bestellt.

9 / 12

45. Der Rettungswagen aus Ziffer 44 wird im August geliefert und zugleich durch Überweisung bezahlt.

10 / 12

46. Zum Ende des 3. Quartals sind die Abschreibungen für den Rettungswagen aus Ziffer 45 für den Quartalsbericht zu buchen.

11 / 12

47. Für die kurzfristig beantragten Sozialhilfeleistungen an die Bürgerin Erna Müller wird sofort ein Abschlag in Höhe von 2.000 € überwiesen.

12 / 12

48. Mit späterem Bescheid werden die Sozialleistungen an die Bürgerin Erna Müller auf 1.800 € festgelegt.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 18%

0%

11
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 5

1 / 12

61. Eine Mahnung für ausstehende Hundesteuer wird verschickt. Die Mahngebühr beträgt 20 €.

2 / 12

60. Ein Fahrzeug, in dem zuletzt ein berühmter Künstler die Trennwand mit Pflaster und Streichfett anlässlich einer banalen Wundversorgung bearbeitet hat wird für 1.000 € als Kunstgegenstand über das Bankkonto erworben.

3 / 12

58. Ein Wasserhersteller erwirbt das Grundstück aus Ziffer 57 von der Gemeinde für 230.000 € und überweist die Summe auf das Girokonto. Zwischen der Überweisung und dem Notarvertrag liegen 4 Wochen. Buchen Sie den vollständigen Buchungsweg.

4 / 12

57. Im Wald wird eine Heilquelle gefunden. Das Grundstück ist mit 10.000 € bilanziell bewertet. Der Wert des Grundstücks steigt auf 180.000 €.

5 / 12

56. Die Gemeinde erwirbt Kopierpapier zum sofortigen Verbrauch in Höhe von 1.500 € mit Überweisung vom Bankkonto.

6 / 12

55. Der Bürger Heinrich Leister wurde in einem Pflegheim untergebracht. Die Pflegeversicherung ersetzt die gemeindlichen Aufwendungen in Höhe von 7.300 € nach erfolgtem Zahlungsbescheid des Fachamtes durch Banküberweisung. Buchen Sie den vollständigen Weg von der Bescheiderstellung bis zur Begleichung der Forderung.

7 / 12

54. Der Bürger Ludwig Müller zahlt ein erteiltes Verwarngeld in Höhe von 25 € in Bar ein.

8 / 12

53. Die Gemeinde versendet die Grundsteuerbescheide B für 2018 im Dezember 2017.

9 / 12

52. Die Gemeinde erwirbt eine Digitalkamera für 380 € gegen Zahlung auf Ziel.

10 / 12

51. Die Gemeinde kauft Büromaterial in Höhe von 78 € gegen Barzahlung.

11 / 12

50. Scholz & Söhne sieht die Schuld für die Falten aus Ziffer 49 nicht bei sich, sondern im schlechten Estrich, den sie nicht zu verantworten hätten. Sie verklagen die Gemeinde auf die Restzahlung.

12 / 12

49. Das Handwerksunternehmen Scholz & Söhne hat neuen Linoleum in der Schule verlegt. Aufgrund von Faltenbildung kürzt die Gemeinde die ursprüngliche Rechnungshöhe von 10.000 € um 4.000 € und überweist den Betrag über das Bankkonto.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 13%

0%

6
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 6

1 / 12

73. Kevin denkt nicht daran, sich dafür Bekleidung zu kaufen und verprasst das Geld für ein I-Phone. Im Zuge der Unterbringung stellt sich zudem heraus, dass der Jugendliche nach Hamburg verzogen ist. Das Jugendamt beendet sofort die Maßnahme und fordert das Bekleidungsgeld von dem Jugendlichen zurück.

2 / 12

72. Als Sofortmaßnahme erhält Kevin Kahlert 900 € Bekleidungsgeld in Bar ausgezahlt.

3 / 12

71. Der Jugendliche Kevin Kahlert wird im Juni in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht. Die Rechnung beläuft sich auf 5.000 €.

4 / 12

70. Der Hooligan aus Nr. 43 verstirbt ohne dass die restlichen Forderungen beglichen sind.

5 / 12

69. Die Erfassung der Inventurergebnisse aus 65 und die Dokumentation der Prüfungen aus 66 stellt sich als umfangreicher als gedacht dar. Da die Zeit drängt, wird ein Personaldienstleister mit der Gestellung einer Leiharbeitskraft beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf 6.000 €. Die Rechnung wird per Überweisung beglichen.

6 / 12

68. Die ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel werden von einem Elektrounternehmen geprüft. Die Aufwendungen belaufen sich auf 3.800 €. Die Bezahlung läuft über das Girokonto.

7 / 12

67. Für die Inventur werden Aushilfskräfte befristet mit Arbeitsvertrag eingestellt. Die Kosten belaufen sich auf 5.000 € und werden in Bar ausgezahlt.

8 / 12

66. Der Hausmeister bekommt einen neuen Kittel. Der Preis von 25 € wird in Bar bezahlt.

9 / 12

65. Für die Sanierung des Schwimmbades werden die zu vergebenden Aufträge im Submissionsanzeiger ausgeschrieben. Die Inseratskosten, die über das Bankkonto gezahlt werden, belaufen sich auf 2.400 €.

10 / 12

64. Aufwandsentschädigungen für die Ratsmitglieder in Höhe von 3.600 € werden vom Bankkonto überwiesen.

11 / 12

63. Das Busunternehmen „Fahr Gut“ erhält per Banküberweisung 15.000 € für die Schulfahrten.

12 / 12

62. Zinsen in Höhe von 2.500 € werden von Bankkonto überwiesen.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 18%

0%

14
Erzeugt am

Buchungssätze RheinStud Teil 7

1 / 14

87. Einzahlung einer gegenüber dem privaten Bereich geforderten Pacht in Bar in Höhe von 700€.

2 / 14

86. Landwirt Bernd Krume überweist die Grundsteuer A in Höhe von 1.000€ auf das Girokonto der Stadtverwaltung.

3 / 14

85. Aufnahme eines Kredits in Höhe von 100.000 € bei der Geschäftsbank für eine Investition. Die Gutschrift erfolgt auf dem Girokonto.

4 / 14

84. Der Rat hat die Gewährung von Zuschüssen zur Sportförderung beschlossen. Der Turn- und Sportverein Hüpf e.V. erhält eine Banküberweisung über das Bankkonto in Höhe von 500 €.

5 / 14

83. Eine Verbindlichkeit aus der Lieferung von Heizöl in Höhe von 4.000 € wird über das Bankkonto überwiesen.

6 / 14

82. Bei der Hilfe zum Lebensunterhalt für Friedel Müller aus Fall 79 wurde ein Ersatzanspruch der Stadt gegenüber einem anderen Sozialleistungsträger festgestellt. Dieser Träger überweist kurzfristig 100 €. Es wurde zuvor keine Forderung eingebucht.

7 / 14

81. Eine freiberufliche Dozentin erhält ihr Dozentenhonorar in Höhe von 60 € in Bar ausgezahlt.

8 / 14

80. Buchung einer Forderung von Hundesteuer in Höhe von 120 €.

9 / 14

79. Friedel Müller erhält Sozialleistungen in Höhe von 1.000 € über das Bankkonto überwiesen.

10 / 14

78. Barabhebung und Einbringung eines Betrages von 500 € in die Barkasse.

11 / 14

77. Da der Lebensgefährte aufgrund diverser Verkehrsverstöße bereits aktenkundig ist, konnte die Überzahlung aus 76. nach einigen Wochen mit drei bereits erteilten Verwarngeldern in Höhe von insgesamt 100 € verrechnet werden. Der Rest wurde ihm vom Bankkonto auf sein Girokonto überwiesen.

12 / 14

76. Der Lebensgefährte der Mutter erscheint im Jugendamt, greift weltmännisch in sein Portemonnaie, wirft einen Bündel Geldscheine auf den Tisch und verschwindet wieder. Die Zählung ergibt 250 €, die in der Kasse der Finanzbuchhaltung eingezahlt werden.

13 / 14

75. Die Mutter von Kevin wird zur Kostenbeteiligung per Bescheid in Höhe von 120 € herangezogen.

14 / 14

74. An die Jugendhilfeeinrichtung sind wegen der Bereitstellung des Platzes 3 Tagessätze à 200 € zu zahlen. Die Zahlung erfolgt per Banküberweisung.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 19%

0%

23
Erzeugt am Von Holger Zensen

Buchungssätze RheinStud Teil B1

1 / 15

B1. Wir kaufen Werkstoffe für den Bauhof in Höhe von 4.900 € per Banküberweisung.

2 / 15

B2. Zielverkauf eines gebrauchten Transportfahrzuegs an einen Mitarbeiter 6.500 €.

3 / 15

B3. Eine Druckerei liefert dem Standesamt im Januar 2.000 Familienstammbücher. Der Rechnungsbetrag beträgt 22.000 € und wird nach Ablauf ders 30-tägigen Zahlungszieles per Überweisung gezahlt.

4 / 15

B4. Wir überweisen 70.000 € an die Musterbank. Diese Summe enthält die Tilgung für einen Investitionskredit.

5 / 15

B5. Für unseren Fuhrpark wird ein neuer Dienstwagen gekauft. Das Fahrzeug im Wert von 165.000 € wird geliefert. Der Kaufpreis ist vereinbarungsgemäß ierst in 6 Wochen fällig.

6 / 15

B6. Für den Bürgermeister der Musterstadt wird ein neuer PKW für 75.000 € gekauft. Der Rechnungsberag ist erst in 4 Wochen fällig. Nach erfolgreicher Verhandlung hat der Autohändler den altern Dienstwagen zu dem Buchwert in der Bilanz zu 5.000 € in Zahlung genommen.

7 / 15

B7. Das Hauptamt der Musterstadt bestellt bei dem Computergroßhändler C neuer Server.

8 / 15

B8. Für den Bau des Museums werden 3.500.000 € an das Bauunternehmen gezahlt. Die Fertigkstellung des Museums ist erst im Folgejahr vorgesehen.

9 / 15

B9. Die Musterstadt verkauft einen Baukran (=Maschine) an die beanchbarte Kommune zu 88.000 €; der Kaufpreis wird erst in 4 Monaten per Banküberwesiung gezahlt.

10 / 15

B10. Für den Bau / Fertigstellung des Jugendzentrums werden 4.500.000 € an die Baufirma per Banküberweisung gezhalt. Das Jugendzentrum wird sofort in Berieb genommen.

11 / 15

B11. Wir zahlen einen Liquiditätskredit an eine Privatbank in Höhe von 30.000 € per Banküberweisung zurück (Tilgung).

12 / 15

B12. Die offene (bereits zuvor erfasste) Rechnung für den Kauf eines Fahrzeuges in Höhe von 15.800 € wird überwiesen.

13 / 15

B13. Umwandlung eines Kredits zur Liquiditätssicherung in einen Investitionskredit i.H.v. 280.000 €.

14 / 15

B14. Bareinzahlung der Tageseinnahmen au das Bankkonto der Musterstadt 14.000 €.

15 / 15

B15. Es wird zu einem Wert von 415.000 € Streusalz geliefert. Der Lieferant gewährt einen Lieferantenkredit von 2 Monaten.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 27%

0%

6
Erzeugt am Von Holger Zensen

Buchungssätze RheinStud Teil B2

1 / 14

B16. Das Transportfahrzeug wird nunmehr von dem Mitarbeiter per Banküberweisung gezahlt (Vorfall2).Es wird zu einem Wert von 415.000 € Streusalz geliefert.

2 / 14

B17. Gutschrift eines Kredites zur Liquiditätssicherung vom privaten Kreditmarkt auf dem Geschäftskonte der Musterstadt 140.000 €.

3 / 14

B18. Die bestellten Server bei dem Computergroßhändler werden nun gegen Rechnung i.H.v. 130.000 € geliefert.

4 / 14

B19. Barauszahlung vom Bankkonto zur Einzahlung in die Kasse der Musterstadt 10.000 €.

5 / 14

B20. Die gelieferten Server werden nunmehr per Banküberweisung bezahlt (Vorfall18).

6 / 14

B21. Es wird zu einem Betrag von 15.000 € Büromaterial geliefert und sofort per Banküberweisung bezahlt.

7 / 14

B22. Für ein angemietetes Bürogebäude, wo das Sozialamt der Stadt Mustersrstadt untergebracht ist, ist Miete von 40.000 € per Banküberwesiung zu bezahlen.

8 / 14

B23. Die Entgelte für die tariflich Beschäftigten in Höhe von 240.000 € sowie die Beamtenbezüge in Höhe von 300.000 € sind per Banküberweisung zu bezahlen.

9 / 14

B24. Die Abschreibungen auf Fahrzeuge in Höhe von 50.000 € sind im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten zu berücksichtigen.

10 / 14

B25. Für die Vermietung von städitischen Turnhallen werden 55.000 € Miete von den Sportvereinen an die Musterstadt entrichtet, und zwar per Überweisung.

11 / 14

B26. Die Comherzbank schreibt uns Zinsen in Höhe von 2.500 € für eine Festgeldanlage auf unserem Bankkonto gut.

12 / 14

B27. Die ertragswirksamen Auflösungen von Sonderposten betragen 150.000 € und sind in Rahmen der Jahresabschlussarbeiten zu berücksichtigen.

13 / 14

B28. Die Musterstadt verschickt Grundsteuerbescheide (GrST B) in einem Volumen von 300.000 €.

14 / 14

B29. Von den geltend gemachten Grundsteuer unter Vorfall 28 werden nunmehr 90 % per Banküberweisung gezahlt.

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 10%

0%

12
Erzeugt am Von Holger Zensen

Buchungssätze RheinStud Teil Vmod

1 / 14

Vmod 1 - Für die anstehende 700-Jahr Feier wurde ein privates Eventmanagementbüro engagiert. Die Rechnung i.H.v. 67.500,- Euro ging am 20.12.2021 ein. Die Zahlung wurde fristgerecht am 10.01.2022 beglichen.

2 / 14

Vmod 2a - Das Personal erhält monatlich die Gehälter überwiesen. In 2022 fielen 20.000 Euro für Gehälter an.

3 / 14

Vmod 2b - Die Ruhestandsbeamten erhalten monatlich die Pensionen überwiesen. In 2022 fielen 10.000 Euro für Pensionen an.

4 / 14

Vmod 3 - Das zuvor genannte Personal machte in 2022 überwiegend beim LOB mit. Die Höhe des LOB wurde konkret bei den Jahresabschlussarbeiten zu 2022 ermittelt. Die zustehenden Beträge wurden in Höhe von 12.000 € im Folgejahr – im März 2023 – ausbezahlt.

5 / 14

Vmod 4 - Im Haushaltsjahr 2021 wurden Sanierungen am Gebäude der Stadtbibliothek als auch am Stadtmuseum durchgeführt. Die Rechnungen beliefen sich bei der Stadtbibliothek auf 3.600,- € sowie beim Stadtmuseum auf 2.000,- €. Sämtliche Rechnungen wurden im Haushaltsjahr 2021 beglichen. Die Sanierungsarbeiten der Stadtbibliothek gilt als abgeschlossen, wohingegen bei der Sanierung des Stadtmuseums noch Restarbeiten in 2022 nötig sind.

6 / 14

Vmod 5 - Die notwendige Sanierung der Stadtbibliothek war der Stadt bereits im Jahr 2019 bekannt. Daher wurde im Haushaltsjahr 2019 eine unterlassene Instandhaltung mit
1.000 € beziffert und buchungsrelevant berücksichtigt.

7 / 14

Vmod 6 - Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen bei wurden nötige Sanierungsmaßnahmen an den Außenanlagen des Stadtmuseums festgestellt aber durch Zeit- und
Ressourcenmangel nicht behoben. Die offenen Sanierungsarbeiten wurden mit 27.000 € geschätzt.

8 / 14

Vmod 7 - Für die Fraktionen des Stadtrates wurden Zahlungen in Höhe von 880.000 € von der Stadt in 2022 getätigt.

9 / 14

Vmod 8a - Die Stadt hatte im Jahr 2021 Verwaltungsgebühren für Bauanträge gemäß Gebührensatzung i.H.v. 300.000 € erzielen können.

10 / 14

Vmod 8b - Die Stadt hatte im Jahr 2021 Entgelte für Museumseintritte in Höhe von 220.000 € erzielen können.

11 / 14

Vmod 9a - Für die Stadtbibliothek erwarb Veranstaltungsequipment in Form von acht hochwertigen Lautsprechanlagen zu einem Stückpreis von 1.500,- Euro.

12 / 14

Vmod 9b - Die Lautsprecheranlagen für 1.500 €/Stück haben eine Nutzungsdauer von 5 Jahren. Am 10.05.2021 wurden die bestellten Anlagen geliefert. Wie ist die Abschreibung zu buchen?

13 / 14

Vmod 10a - Das Land NRW förderte die zuvor genannten Lautsprechanlagen mit jeweils 600 Euro/Stück. Die dazugehörige Zahlung erfolgt parallel zum Bescheideingang an die Stadt Musterhausen am 30.05.2021. Wie ist der Zahlungseingang zu buchen?

14 / 14

Vmod 10b - Das Land NRW förderte die zuvor genannten Lautsprechanlagen mit jeweils 600 Euro/Stück. Die dazugehörige Zahlung erfolgt parallel zum Bescheideingang an die Stadt Musterhausen am 30.05.2021. Wie ist die SoPo-Auflösung zu buchen?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 2%

0%

Hilfe gewünscht? Drück mich!
Consent Management Platform von Real Cookie Banner